Download 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie by Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. PDF

By Dr. B. Eibl-Eibesfeldt, I. Aichner, J. Izbicki, J. Kummermehr, H. Waldner, D. Wilker (auth.), Professor Dr. Christian Herfarth (eds.)

Ebenso wie die Tagung der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie jährlich Rechenschaft über die Entwicklung der chirurgischen Disziplinen ablegt, so ist das Chirurgische Forum als fester Bestandteil der Tagung zum traditionellen Austragungsort wissenschaftlicher Auseinandersetzung in der klinischen und experimentellen chirurgischen Forschung geworden. Die Schwerpunktthemen behandeln die chirurgische Onkologie, Endokrinologie, Transplantationen, perioperative Pathophysiologie, die Chirurgie von Magen, Darm, Leber, Galle, Pankreas, Herz, Lunge und Gefäße, sowie die Traumatologie.

Show description

Read Online or Download 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989 PDF

Best german_7 books

Index der Krystallformen der Mineralien: Erster Band

It is a copy of a ebook released earlier than 1923. This publication could have occasional imperfections akin to lacking or blurred pages, bad photographs, errant marks, and so on. that have been both a part of the unique artifact, or have been brought through the scanning method. We think this paintings is culturally vital, and regardless of the imperfections, have elected to convey it again into print as a part of our carrying on with dedication to the maintenance of revealed works world wide.

Digitale Regelung mit Mikroprozessoren

Die Regelung von Prozessen spielt in der Technik eine bedeutende Rolle. uberwie gend erfolgt die Bewaltigung dieser Aufgabe mit analogen Mitteln; der Techniker kann hierbei auf eine Fulle von Erfahrungen und Literatur zuruckgreifen. Seit dem Aufkommen der Elektronenrechner fmden zunehmend digitale Regelverfahren Verbreitung.

Additional resources for 106. Kongreß der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie München, 29. März — 1. April 1989

Example text

L. Schweiberer) 2Gesellschaft für Strahlen- und Umweltforschung mbH, Neuherberg Bei der regionalen Chemotherapie führt eine Reduktion der arteriellen Flußrate zu einer größeren Konzentrations/Zeitfläche im Zielorgan. Mir diesem Ziel werden vasoaktive Substanzen, auflösbare Stärkemikrosphären oder Ballonkatheter eingesetzt. Ob jedoch Turnare in einer Phase partieller oder vollständiger Ischämie nach arterieller Flußreduktion auch pharmakadynamisch vermehrt vulnerabel sind, ist nicht unumstritten und noch kaum untersucht.

SCHWARZENDAHL, 0. ABRI, S. MATZKU, H. SCHLICKER, and E. •. 461 XXXIII 89. Diagnosis of Liver Metastases with Radiolabeled Monoclonal Antibodies Injected Via an Intraarterial Port System (O. ABRI, G. BARZEN, E. LÖHDE, H. SCHLICKER, R. FELIX, and E. KRAAS) .............. 467 90. Relevance of Cell Surface Markers for the Prognosis of Colorectal Cancer (A. QUENTMEIER, V. SCHWARZ, and P. SCHLAG) . . . . . . . . . . . . . . . . . . . 473 91. First in Vitro and Immunohistochemical Experience with a New Tumormarker, Ca 72-4 (M.

V. Der Tumor wurde durch percutanes Abklemmen über 90 min ischämisch gemacht. Durch Verwendung von Spezialklemmen wurde eine Druckschädigung oder Quetschung der Haut ausgeschlossen. Während der Ischämie wurden die Mäuse unter isothermen Bedingungen bei 37°C Raumtemperatur gehalten. Die Behandlung wurde unter Hexabarbitalnarkose (1 ,5 mg/kg Körpergewicht intraperitoneal, mit Wiederholung nach 60 min) durchgeführt. Die Ischämiedauer wurde auf 90 min begrenzt, da bei längeren Ischämiezeiten Hautnekrosen auftreten.

Download PDF sample

Rated 4.28 of 5 – based on 5 votes