Download Affektive Störungen: Diagnostische, epidemiologische, by D. v. Zerssen, W. Mombour, H.-U. Wittchen, E. Zerbin-Rüdin PDF

By D. v. Zerssen, W. Mombour, H.-U. Wittchen, E. Zerbin-Rüdin (auth.), Prof. Dr. med. Detlev v. Zerssen, Prof. Dr. med. H.-J. Möller (eds.)

Der Begriff "affektive Störungen" fehlt bisher in den deutschsprachigen psychiatrischen Lehr- und Handbüchern. Das Buch vermittelt Ärzten und klinischen Psychologen einen umfassenden Überblick über den aktuellen Wissensstand der affektiven Störungen, additionally Krankheitsbilder, die in ihrem gesamten Verlauf durch das Vorherrschen von Affektstörungen vornehmlich manischer, depressiver oder ängstlicher Färbung geprägt sind. Die Probleme der Klassifikation und Erfassung affektiver Störungen werden ebenso beschrieben wie ihre Verbreitung in der Bevölkerung und ihr Verlauf bei behandelten und unbehandelten Fällen unter besonderer Berücksichtigung von Risikofaktoren. Daneben werden die hormonelle law und die Schlafphysiologie angesprochen sowie pharmakologische und psychologische Behandlungsansätze und ihre theoretischen Grundlagen. Das Buch vermittelt dem Leser den neuesten Erkenntnisstand auf diesem Gebiet und will ihn durch Herausarbeitung ungeklärter Fragen und durch Hinweise auf einschlägige Arbeiten zur intensiven Beschäftigung mit den Problemen der affektiven Störungen sowie den Möglichkeiten angemessener Hilfsmaßnahmen für den von ihnen Betroffenen anregen.

Show description

Read or Download Affektive Störungen: Diagnostische, epidemiologische, biologische und therapeutische Aspekte PDF

Similar german_8 books

Vertrauen und Kontrolle in Transaktionen: Eine institutionenökonomische Analyse

Dr. Jörg Vogt promovierte am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rudi okay. F. Bresser der Freien Universität Berlin. Er arbeitet heute als Controller in einem Unternehmen der chemischen Industrie.

Konzentration und Wirtschaftswachstum

Zu den im "Magischen Dreieck" der Wirtschaftspolitik vereinten Zielen Geld­ wertstabilität, Zahlungsbilanzgleichgewicht und Vollbeschäftigung ist im Laufe der Zeit die Forderung nach einem befriedigenden wirtschaftlichen Wachstum hinzugetreten. Alle wirtschaftspolitischen Anstrengungen, die unternommen werden, um das Wirtschaftswachstum zu heben, werden lebhaft begrüßt.

Extra info for Affektive Störungen: Diagnostische, epidemiologische, biologische und therapeutische Aspekte

Sample text

Wenn eine bestimmte Anzahl von Krankheitsfaktoren zusammengekommen ist, tritt eine unipolare Depression auf, nach Uberschreiten der zweiten Schwelle (Hinzukommen weiterer Faktoren) eine bipolare Erkrankung und nach einer dritten Schwelle eine schizoaffektive Psychose (Gershon et al. 1982). Beitriige der genetischen Forschung 41 Die Sehwierigkeit ist nun die, daB diese multifaktoriellen Sehwellenmodelle jeweils mit den Daten nur einiger, aber nieht aller Serien iibereinstimmen und daB sie selbst innerhalb einer Serie gelegentlieh nur zu einem Teil der empirisehen Befunde passen.

Vor seiner Entwicklung oder nach der Remission: 1. Beschiiftigung mit stimmungsinkongruenten Wahnphiinomenen oder Halluzinationen; 2. bizarres Verhalten. D) Nicht auf Schizophrenie, Schizophreniforme Storung oder Paranoide StOrung aufgepfropft. E) Nicht Folge einer der Organisch bedingten psychischen Storungen oder Einfacher Trauer. erwahnten diagnostisehen Untersuehungsverfahren als Diagnosehilfe komplettieren, die Mogliehkeit einer "Polydiagnostik" naeh mehreren Klassifikationssystemen; diese mussen aber selbst weitgehend operationalisiert sein (wie die RDC und das CATEGO-System naeh Wing et al.

Am J Psychiatry 134: 1227-1233 American Psychiatric Association (1980) Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-III), 3rd edn. APA, Washington DC. Dtsch Bearb Koehler K, SaB H (1984) Diagnostisches und Statistisches Manual Psychischer Storungen (DSM-III). Beltz, Weinheim Basel American Psychiatric Association (1987) Diagnostic and Statistical Manual of Mental Disorders (DSM-III-R), 3rd revised edn. APA, Washington DC Angst J (1987) Begriff der affektiven Erkrankungen. In: Kisker KP, Lauter H, Meyer J-E, Miiller C, Stromgren E (Hrsg) Psychiatrie der Gegenwart, 3.

Download PDF sample

Rated 4.33 of 5 – based on 11 votes