Download Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur by Rainer Schönbein PDF

By Rainer Schönbein

Show description

Read Online or Download Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur interaktiven Bildauswertung PDF

Best german books

Extra info for Agenten- und ontologiebasierte Software-Architektur zur interaktiven Bildauswertung

Sample text

Eine Ontologie legt eine gemeinsame Sprache und einen gemeinsamen Wortschatz für die Interaktionen zwischen den Dienstleistern, den Vermittlungsagenten und Anforderern fest (vgl. Kap. 5). Abb. 2-16 verdeutlicht das Zusammenwirken der SW-Agenten und den Zugriff auf Ressourcen über Dienste. Die geschilderten Eigenschaften von SW-Agenten liefern auch die Motivation für die Auswahl dieser Technologie zur Unterstützung der interaktiven Bildauswertung. SW-Agenten ermöglichen eine größere Abstraktion der Schnittstellen zu angebotenen Diensten und erlauben damit eine nutzer- und aufgabengerechte Adaption der Benutzungsoberflächen ebenso wie die Delegation von Aufgaben an spezielle Agenten zur Detailbehandlung.

Bildbegleitdaten beschreiben das jeweilige Bild durch Attribute und Verweise. In Ergänzung dazu beschreiben 22 Kollateraldaten die „Umgebung“ des Bildes, z. B. Wetter oder Gelände. B. zu Beschreibungen von im Bild abgebildeten Objekten. B. die Sensorparameter wesentlich von den in der jeweiligen Anwendung eingesetzten Sensoren abhängen. Eine anwendungs- und system-übergreifende Nutzung von Daten und Informationen wird durch Verwendung eines gemeinsamen minimalen Datenmodells rudimentär ermöglicht.

Doch die individuelle Anpassung an Aufgaben und Bedarf des einzelnen Nutzers wird dafür zurückgestellt. B. Komponenten zur Lokalisierung, Detektion oder Klassifikation von auffälligen Bereichen oder Objekten im Bild vom Anwender ein inneres Verständnis der Wirkungsweise der Komponenten, das die Beurteilung der gewonnenen bzw. zu erwartenden Ergebnisse erlaubt. So erfordert beispielsweise eine Komponente zur automatischen Generierung von Hinweisen auf die Position von Fahrzeugen im Bild ein Verständnis über das zugrunde liegende Fahrzeugmodell der Komponente.

Download PDF sample

Rated 4.61 of 5 – based on 49 votes