Download Allgemeine und Spezielle chirurgische Operationslehre: by Dr. Martin Kirschner, Dr. N. Guleke, Dr. O. Kleinschmidt PDF

By Dr. Martin Kirschner, Dr. N. Guleke, Dr. O. Kleinschmidt (auth.)

Show description

Read or Download Allgemeine und Spezielle chirurgische Operationslehre: Dritter Band / Erster Teil Die Eingriffe am Gehirnschädel · Gehirn Gesicht · Gesichtsschädel an der Wirbelsäule und am Rückenmark PDF

Best german_8 books

Vertrauen und Kontrolle in Transaktionen: Eine institutionenökonomische Analyse

Dr. Jörg Vogt promovierte am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rudi okay. F. Bresser der Freien Universität Berlin. Er arbeitet heute als Controller in einem Unternehmen der chemischen Industrie.

Konzentration und Wirtschaftswachstum

Zu den im "Magischen Dreieck" der Wirtschaftspolitik vereinten Zielen Geld­ wertstabilität, Zahlungsbilanzgleichgewicht und Vollbeschäftigung ist im Laufe der Zeit die Forderung nach einem befriedigenden wirtschaftlichen Wachstum hinzugetreten. Alle wirtschaftspolitischen Anstrengungen, die unternommen werden, um das Wirtschaftswachstum zu heben, werden lebhaft begrüßt.

Extra resources for Allgemeine und Spezielle chirurgische Operationslehre: Dritter Band / Erster Teil Die Eingriffe am Gehirnschädel · Gehirn Gesicht · Gesichtsschädel an der Wirbelsäule und am Rückenmark

Sample text

Dann bildet eine solche Fettplombe einen ausgezeichneten VerschluB, der sich mir und anderen in zahlreichen Fallen gut bewahrt hat. Auch die Faszienplastik nach KIRSCHNER zum VerschluB der harten Hirnhaut hat in den Handen v. HABERERS, FOERSTERS u. a. in solchen Fallen Gutes geleistet. Wird die Hirnkammer in einem infizierten Vorfall versehentlich eroffnet, oder bricht sie von selbst nach auBen durch, so solI sie auch dann nicht drainiert, sondern moglichst schnell zum VerschluB gebracht werden.

Man solI daher unbedingt daran festhalten, solche Hirnwunden, insbesondere SchuBwunden, nur dann mit sofortiger Naht zu behandeln, wenn sie wirklich innerhalb der ersten 4-6 Stunden nach der Verletzung zur Behandlung kommen; bei spater einsetzender Behandlung ist die Gefahr einer nachtraglich angehenden Infektion mit ihren Folgen, Hirnabszessen, fortschreitender Hirnerweichung, Hirnhautentziindung, viel zu groB. Auf der gleichen Gefahrlinie liegen die Versuche, Stichverletzungen oder harmlosere Friedens- und KriegsschuBverletzungen mit kleinen, schnell verklebenden, auBeren Wunden und ohne nachweis bare schwerere Knochensplitterung abwartend zu behandeln und "unter dem Wundschorf" abheilen zu lassen.

Auch hier ist sorgfaltigste Beobachtung unbedingt erforderlich, urn notigenfalls sofort eingreifen und vorhandene Verhaltungen oder fortschreitende Eiterungen beseitigen zu konnen. 22 Die Eingriffe bei Verletzungen des Hirnschadels und des Gehirnes. Bei allen schwer infizierten Wunden und besonders dann, wenn schon langere Zeit seit der Verletzung verstrichen ist, soli breit tamponiert und j eder N ah tversuch unterlassen werden. Um aIle Buchten und Taschen der Wundhohle irn Gehirn gut entfalten und iibersehen zu konnen, kann man nach DEMMER dem Eingriff, sowie jedem Verbandwechsel eine Lumbalpunktion vorausschicken, wodurch das Gehirn zuriicksinkt und die Wundhohle zum breiten Klaffen gebracht wird.

Download PDF sample

Rated 4.14 of 5 – based on 12 votes