Download Angeborene früh Erworbene Heredo-Familiäre Erkrankungen by H. Curschmann, O. Gagel, E. Gamper, M. Goerke, J. PDF

By H. Curschmann, O. Gagel, E. Gamper, M. Goerke, J. Hallervorden, H. Josephy, L. Kalinowsky, F. Kehrer, G. Kreyenberg, O. Marburg, K. Mendel, L. Minor, A. Passow, H. Pette, K. Schaffer, O. Bumke, O. Foerster

Show description

Read or Download Angeborene früh Erworbene Heredo-Familiäre Erkrankungen PDF

Best german_8 books

Vertrauen und Kontrolle in Transaktionen: Eine institutionenökonomische Analyse

Dr. Jörg Vogt promovierte am Lehrstuhl von Prof. Dr. Rudi okay. F. Bresser der Freien Universität Berlin. Er arbeitet heute als Controller in einem Unternehmen der chemischen Industrie.

Konzentration und Wirtschaftswachstum

Zu den im "Magischen Dreieck" der Wirtschaftspolitik vereinten Zielen Geld­ wertstabilität, Zahlungsbilanzgleichgewicht und Vollbeschäftigung ist im Laufe der Zeit die Forderung nach einem befriedigenden wirtschaftlichen Wachstum hinzugetreten. Alle wirtschaftspolitischen Anstrengungen, die unternommen werden, um das Wirtschaftswachstum zu heben, werden lebhaft begrüßt.

Additional resources for Angeborene früh Erworbene Heredo-Familiäre Erkrankungen

Sample text

Mit dieser Streckung der Capillaren geht nach JAENSCH auch eine psychische Weiterentwicklung einher. Eingehende Untersuchungen auch von mir und meinen Mitarbeitern haben einwandfrei ergeben, daB man auf die JAENscHsche Therapie keinerlei Hoffnungen zu setzen hat. Besser haben sich Rontgenbestrahlungen nach dem v. WIEsERschen Verfahren erwiesen, und zwar aus dem Grunde, weil wir es beim MongoIismus offensichtIich mit einer Storung der gesamten inneren Sekretion zu tun haben und die Bestrahlung der Hypophyse wohl sicherlich anregend wirkt.

Auch die vor etlichen Jahren von JAENSCH und seinen Mitarbeitern eingefiihrte Lipatrentherapie hat in keiner Weise das gehalten, was sie versprochen hat. Die JAENSCHschen Untersuchungen griindeten sich auf eine Beobachtung der Capillarstrukturformen am Nagelfalz. Nach seiner Ansicht wurden durch das Lipatren die Capillarstrukturformen, die bei den Mongoloiden vorwiegend primitiv waren, zur Norm entwickelt. Mit dieser Streckung der Capillaren geht nach JAENSCH auch eine psychische Weiterentwicklung einher.

1m allgemeinen ist das rechte und das linke Striatum gleichartig betroffen. Nur in dem Fall von BIELSCHOWSKY war die eine Seite sehr viel schwerer verandert als die andere. Pull Abb. 3. Markscheidenfrontalschnitt. Praparat von C. und O. VOGT. Status marmoratus im Caudatum besonders im Putamen. Photogr. ) Das typische Markscheidenbild zeigt Abb . 3. ne Vermehrung feiner Markfasern erkennen; im BIELSCHOWSKY-Praparat findet sich eine entsprechende Vermehrung der Fibrillen, bei Gliafarbung eine Vermehrung der Fasern und der plasmatischen Glia.

Download PDF sample

Rated 4.47 of 5 – based on 35 votes